Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Nach unten

Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Do 30 Aug 2018, 16:38

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der neue Hauptsitz der Acquisitions Incorporated in der Protector’s Enclave ist eröffnet!
Ab dem 6. November bietet sich Interessenten die Gelegenheit, ihre Bewerbungen für Praktikumsplätze einzureichen, wenn Neverwinter: The Heart of Fire auf dem PC live geht!
Erfolgreichen Aspiranten winkt eine intensive und praxisnahe Betreuung von Omin Dran und Jim Darkmagic, die von Penny Arcades Jerry Holkins und Mike Krahulik vertont werden, sowie von Walnut Dankgrass, der Amy Falcone ihre Stimme verleiht.

Überlebe die Einführungstour und stolpere von einem absurden Abenteuer in das Nächste in dieser sehr speziellen Handlung.
In The Heart of Fire erwartet dich ein brandneues Gefecht, ein von Grund auf überarbeitetes Berufssystem, ein Betrachter-Kongress und noch vieles mehr!
Weitere Informationen und Details sollen folgen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


-----------------------------------------------------------------------------

Ein paar Eindrücke vom Preview Server:

- Fun Fakt: Acquisitions Incorporated gibt es wirklich und ist eine Gemeinschaft von Tabletopp Spieler.

- man kann die Kampagne mit Lvl. 15 starten.
- es gibt Segen zu erspielen.
- neue Mounts: eine Art....Greifen/Ameisen/Krähen Dingens was als episches Mount sowie als legendäres Mount kommen wird. Beide aus der neuen Schatzlade.
Das legi hat 4k Rüstungsdurchdringung als Ausrüstkraft und als Kampfkraft stunt ihr den Gegner, bekommt Kampfvorteil und die Kraft wird um 7,5% gesteigert für 10 Sekunden.
Ebenso wir es ein 8 Beinigen Basilisken geben (2k Kraft) im Zen Shop.
- neue Pets: ein Ei (Verstärker) mit 1500 Kraft als aktiven Bonus (episch) aus der neuen Schatzlade und einen Goldfisch (im Glas) mit 100 Krit und Bewegung (auf grün) aus dem neuen Gefecht.
- ein neues Artefaktset (was aber nicht wirklich interessant zu sein scheint) was man aus dem Kampagnenladen erwerben kann.
- neue 550GS Ausrüstung (scheint etwas "schlechter" als das aus Barovia zu sein).

Zu den Berufen:

Berufe werden neu aufgelegt. Meisterberufsrezepte scheinen erhalten zu bleiben, was aber wohl trotzdem das aufwerten der Werkstatt voraus setzt bevor man die nutzen kann.
Man bekommt seine eigene Werkstatt (es ist so in der Art das man quasi ein Unternehmen eröffnet, Handwerker einstellt, ihre Arbeit bezahlt usw.).

Alte Handwerker werden in Gutscheine umgewandelt, die man gegen Credits eintauschen kann womit man sich die neuen Sachen dann kaufen darf.
Gleiches gilt für weiße Ressourcen oder sowas wie abgenutzter Hammer z. B. (bis jetzt zumindest, ka ob dann weiterhin hochwertigere Sachen dann genutzt werden).
Es wäre eine Überlegung wert die teueren Arbeiter zu verkaufen, günstige dann zu kaufen. Das System gibt die gleiche Credits für epische Handwerker (bis jetzt), egal welche Handwerker das sind. Ob Held oder Juwelier macht kein unterschied.

Neue Arbeiter gibt es wieder in verschiedene Qualitätsstufen, aber ein blauer ist auch Rang 1.
Handwerker haben nun Werte und Spezialfähigkeiten (z. B. 10% Chance das die Aufgabe nichts kostet).
Weitere Werte sind Kommission (was der Arbeiter kostet), Fokus (die Chance auf qualitativ hochwertigere Sachen), Geschwindigkeit und Kompetenz.
Diese steigen mit dem Level des Arbeiters.
Das ganze wird auch durch Werkzeuge dann beeinflusst.

Aufgaben lassen sich auch automatisieren auf Wunsch.

Da kommt also einiges auf uns zu, es wird durchaus komplexer und wer mag, wird sicher viel Zeit damit verbringen können.


--------------------------------------------------------------------------

Update 08.10.18

Änderungen bei den RAD's:

-  Überschüssige Ausrüstung kann nicht länger zu RAD verwertet, sondern dass stattdessen in Veredelungspunkte
- Gewölbe/Heldenhafte Begegnungen/Kampagnenläden/der Handelsbarrenladen/Siegelläden/Festungsläden werden euch nun direkt RAD gewähren
- Aus anderen RAD-Quellen wie zum Beispiel Zufälligen Wartelisten werdet ihr RAD weiterhin wie gewohnt erhalten.
- Der VIP-Verwertungsbonus wurde in einen Bonus auf die RAD aus Gewölbeabschlusstruhen, Heldenhaften Begegnungen und Belohnungen für überschüssige EP umgewandelt.
- Die VIP-Ambossbeschwörung und der Festungsamboss wurden in Siegelhändler umgewandelt.


Änderungen bei Gewölbetruhen:


- Nicht-legendäre Endtruhen kann man kostenlos öffnen. Sprich, in den meisten Wartelisteninhalten werdet ihr dann bei jedem Durchlauf eine Truhe öffnen können, ohne dabei einen Schlüssel im Inventar haben zu müssen.
- Man kann die Truhenbeute von normalen und legendären Truhen für eine geringe Menge an AD neu ausgewürfelt werden.
- Normale, epische und tägliche Schlüssel werden bei eurem ersten Login in Neuauswürfel-Marken umgewandelt. Tägliche und epische Schlüssel werden in der Rate 1:1 umgewandelt. Normale Schlüssel werden in der Rate 2:1 in Neuauswürfel-Marken umgewandelt. Solltet ihr eine ungerade Zahl an normalen Schlüsseln haben, wird der überzählige Schlüssel 1:1 umgewandelt.
- In der Protector’s Enclave wird es eine Möglichkeit geben, Schlüssel einzutauschen, die sich in der Post, im Auktionshaus, in Gildenbanken oder an anderen Orten befinden, an denen sie nicht automatisch umgewandelt werden können.
- Die Beuteraten von Gewölbetruhen bleiben unverändert, auch wenn Spieler die Beute nun neu auswürfeln können. Es wird weiterhin seltene Ausrüstungsteile geben, um zu gewährleisten, dass Spieler Gegenständen von hohem Wert nachjagen können, und zudem auch gewöhnliche Beute wie beispielsweise VP.


Zuletzt von Xecute47 am Mo 08 Okt 2018, 17:52 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Di 25 Sep 2018, 17:29

Dev-Blog: Die Werkstatt

Zitat:

"Grüße, Abenteurer! Hier ist Asterdahl. In diesem Blog möchte ich euch die anstehende Überarbeitung des Berufssystems vorstellen, die in unserer nächsten Erweiterung „The Heart of Fire“ implementiert werden wird. Es kommen große Änderungen auf die Berufe zu.

Die Überarbeitung ist eine grundlegende Neugestaltung des Berufssystems. Es gibt neue Rezepte, eine persönliche Werkstatt, über 200 einzigartige Handwerker, die ihr anwerben könnt, und eine große Änderung in Bezug auf den Abschluss von Rezepten. Heute möchte ich auf die Werkstatt selbst eingehen. Sie ist eure neue Basis für alle berufsrelevanten Aktionen in Neverwinter.

Eine der größten Werkstätten am Marktplatz der Sieben Sonnen in der Protector’s Enclave steht derzeit leer und der Besitzer sucht eine neue Leitung, um sie wiederzueröffnen. Auf den Rat von Feldwebel Knox hin hält der Eigentümer nach erfahrenen Abenteurern Ausschau, die diese Position übernehmen könnten.

Am Tisch in der Dienststube eurer Werkstatt könnt ihr Bewerbungen von Handwerkern einsehen. Handwerker werden nicht mehr gesichtslose, namenlose Icons in eurem Inventar sein. Wenn sie eingestellt sind, tauchen sie in eurer Werkstatt auf. An eurem Arbeitstisch könnt ihr Bestellungen für Rezepte aufgeben, die sie auch dann herstellen, wenn ihr unterwegs seid. Es wird auch einen Befehl zur sofortigen Herstellung geben, den ihr begrenzt oft am Tag einsetzen könnt. Weitere Beschleunigungen werden, ähnlich dem aktuellen System, Astraldiamanten kosten.

An der Plantafel könnt ihr Abenteurer damit beauftragen, Rohmaterialien und Veredelungssteine über den Sammelberuf zu beschaffen, in den die Führung umgearbeitet wurde. Am Arbeitstisch und an der Plantafel könnt ihr bestimmen, wie oft eure Handwerker oder Abenteurer die zugeteilte Aufgabe ausführen sollen. Ihr könnt sie auch fortlaufend wiederholen lassen.

Die Ergebnisse dieser Aufgaben werden an die Lieferungskiste in eurer Werkstatt geschickt. Wenn ihr die Kiste leert, bevor sie voll ist, werden eure Angestellten mit ihren Aufgaben fortfahren. Wertet eure Werkstatt auf, um das Fassungsvermögen eurer Lieferungskiste zu erhöhen. Dadurch können eure Arbeiter ihre Aufgaben länger fortsetzen.

Mit der Werkstatt und den anderen Überarbeitungen wird das Berufssystem persönlicher. Es sind eure Handwerker und eure Werkstatt. Es geht noch immer um die Verwaltung von Handwerkern, die Waren für euch herstellen, aber es ist kurzweiliger und atmosphärischer.

Vor der Veröffentlichung von The Heart of Fire, werden wir noch genauer auf unterschiedliche Aspekte des neuen Systems eingehen. Es gibt zu viel für einen Blog zu besprechen. Also behaltet besonders die Neuigkeiten in den nächsten Posts im Auge. In der Zwischenzeit werde ich in einem Vorschau-Thread eure Fragen zu den anstehenden Änderungen beantworten und dabei mehr in die Tiefe gehen.

Die Berufsüberarbeitung wird diese Woche auf dem Preview-Server verfügbar sein. Am besten lernt ihr mehr über das neue System, indem ihr es ausprobiert. Außerdem gibt es auf der Willkommen-in-Neverwinter-Hauptseite einen neuen Bereich zur Berufsüberarbeitung, in dem ihr Fragen zum Systemwechsel stellen könnt.

Bedenkt, dass alles auf dem Preview-Server noch geändert werden kann. Viele wichtige Details werden noch überarbeitet. Das betrifft unter anderem: Werkzeug- und Handwerkerwerte, Schwierigkeitsgrade der Rezepte, Rezeptmaterialien, EP-Erhalt von Rezepten, Rezeptkosten, EP-Anforderungen für den Stufenaufstieg und Gegenstandsstufen von hergestellten Waren.

Wir hoffen, dass ihr euch auf die Änderungen freut und das neue Berufssystem testet, sobald es auf eurer Plattform veröffentlicht wurde!

Doug “Asterdahl” Miller
Systems Designer"


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Sa 29 Sep 2018, 01:09

Ein paar Eindrücke vom Preview Server:

- Fun Fakt: Acquisitions Incorporated gibt es wirklich und ist eine Gemeinschaft von Tabletopp Spieler.

- man kann die Kampagne mit Lvl. 15 starten.
- es gibt Segen zu erspielen.
- neue Mounts: eine Art....Greifen/Ameisen/Krähen Dingens was als episches Mount sowie als legendäres Mount kommen wird. Beide aus der neuen Schatzlade.
Das legi hat 4k Rüstungsdurchdringung als Ausrüstkraft und als Kampfkraft stunt ihr den Gegner, bekommt Kampfvorteil und die Kraft wird um 7,5% gesteigert für 10 Sekunden.
Ebenso wir es ein 8 Beinigen Basilisken geben (2k Kraft) im Zen Shop.
- neue Pets: ein Ei (Verstärker) mit 1500 Kraft als aktiven Bonus (episch) aus der neuen Schatzlade und einen Goldfisch (im Glas) mit 100 Krit und Bewegung (auf grün) aus dem neuen Gefecht.
- ein neues Artefaktset (was aber nicht wirklich interessant zu sein scheint) was man aus dem Kampagnenladen erwerben kann.
- neue 550GS Ausrüstung (scheint etwas "schlechter" als das aus Barovia zu sein).

Zu den Berufen:

Berufe werden neu aufgelegt. Meisterberufsrezepte scheinen erhalten zu bleiben, was aber wohl trotzdem das aufwerten der Werkstatt voraus setzt bevor man die nutzen kann.
Man bekommt seine eigene Werkstatt (es ist so in der Art das man quasi ein Unternehmen eröffnet, Handwerker einstellt, ihre Arbeit bezahlt usw.).

Alte Handwerker werden in Gutscheine umgewandelt, die man gegen Credits eintauschen kann womit man sich die neuen Sachen dann kaufen darf.
Gleiches gilt für weiße Ressourcen oder sowas wie abgenutzter Hammer z. B. (bis jetzt zumindest, ka ob dann weiterhin hochwertigere Sachen dann genutzt werden).
Es wäre eine Überlegung wert die teueren Arbeiter zu verkaufen, günstige dann zu kaufen. Das System gibt die gleiche Credits für epische Handwerker (bis jetzt), egal welche Handwerker das sind. Ob Held oder Juwelier macht kein unterschied.

Neue Arbeiter gibt es wieder in verschiedene Qualitätsstufen, aber ein blauer ist auch Rang 1.
Handwerker haben nun Werte und Spezialfähigkeiten (z. B. 10% Chance das die Aufgabe nichts kostet).
Weitere Werte sind Kommission (was der Arbeiter kostet), Fokus (die Chance auf qualitativ hochwertigere Sachen), Geschwindigkeit und Kompetenz.
Diese steigen mit dem Level des Arbeiters.
Das ganze wird auch durch Werkzeuge dann beeinflusst.

Aufgaben lassen sich auch automatisieren auf Wunsch.

Da kommt also einiges auf uns zu, es wird durchaus komplexer und wer mag, wird sicher viel Zeit damit verbringen können.
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Mo 01 Okt 2018, 01:38

Gewölbe/Gefechte bekommen Herausforderungen die man wählen kann. Z. B. Hardcore Modus (stirbt jemand, ists vorbei) oder reduzierte Gegenstandstufe auf ca. das minimum was für das Gewölbe (oder Gefecht) benötigt wird.

Ebenso gibt es in der WL das Frostherz als Lvl 70 Version mit Timer, verfügbare Leben für die Gruppe usw.. Scheint als würde man die alten Gewölbe wieder zurück bringen, was schön wäre.
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Vanille am Di 02 Okt 2018, 20:25

"Greifen/Ameisen/Krähen Dingens"

Vom Reittier gibts ned zufällig ein Bild? Abgesehen davon, dass ich da immer neugierig bin, werde ich es bei der Beschreibung bzw. Bandbreite auf jeden Fall Smile
avatar
Vanille





Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Mi 03 Okt 2018, 03:33

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Vanille am Mi 03 Okt 2018, 21:59

OK... Perfekt beschrieben xD herrlich! Danke!
avatar
Vanille





Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Xecute47 am Mo 08 Okt 2018, 17:47

Änderungen bei den RAD's:

-  Überschüssige Ausrüstung kann nicht länger zu RAD verwertet, sondern dass stattdessen in Veredelungspunkte
- Gewölbe/Heldenhafte Begegnungen/Kampagnenläden/der Handelsbarrenladen/Siegelläden/Festungsläden werden euch nun direkt RAD gewähren
- Aus anderen RAD-Quellen wie zum Beispiel Zufälligen Wartelisten werdet ihr RAD weiterhin wie gewohnt erhalten.
- Der VIP-Verwertungsbonus wurde in einen Bonus auf die RAD aus Gewölbeabschlusstruhen, Heldenhaften Begegnungen und Belohnungen für überschüssige EP umgewandelt.
- Die VIP-Ambossbeschwörung und der Festungsamboss wurden in Siegelhändler umgewandelt.


Änderungen bei Gewölbetruhen:

- Nicht-legendäre Endtruhen kann man kostenlos öffnen. Sprich, in den meisten Wartelisteninhalten werdet ihr dann bei jedem Durchlauf eine Truhe öffnen können, ohne dabei einen Schlüssel im Inventar haben zu müssen.
- Man kann die Truhenbeute von normalen und legendären Truhen für eine geringe Menge an AD neu ausgewürfelt werden.
- Normale, epische und tägliche Schlüssel werden bei eurem ersten Login in Neuauswürfel-Marken umgewandelt. Tägliche und epische Schlüssel werden in der Rate 1:1 umgewandelt. Normale Schlüssel werden in der Rate 2:1 in Neuauswürfel-Marken umgewandelt. Solltet ihr eine ungerade Zahl an normalen Schlüsseln haben, wird der überzählige Schlüssel 1:1 umgewandelt.
- In der Protector’s Enclave wird es eine Möglichkeit geben, Schlüssel einzutauschen, die sich in der Post, im Auktionshaus, in Gildenbanken oder an anderen Orten befinden, an denen sie nicht automatisch umgewandelt werden können.
- Die Beuteraten von Gewölbetruhen bleiben unverändert, auch wenn Spieler die Beute nun neu auswürfeln können. Es wird weiterhin seltene Ausrüstungsteile geben, um zu gewährleisten, dass Spieler Gegenständen von hohem Wert nachjagen können, und zudem auch gewöhnliche Beute wie beispielsweise VP.
avatar
Xecute47

Gildenoffizier



Nach oben Nach unten

Re: Neverwinter: The Heart of Fire (Mod 15)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten